Aktuelles


18.10.2020

 

Hauptübung

 

Auch dieses Jahr führte die Verbandsfeuerwehr Oberer Reiat ihre Hauptübung durch. Aus gegebenem Anlass fand die Übung ohne Zuschauer, dafür mit einem Schutzkonzept für die Teilnehmer statt. Als um 13.59 Uhr das Tanklöschfahrzeug bei der Merzweckhalle Stetten vorfuhr, war dies der Startschuss für eine abwechslungsreiche Übung, welche sich auf das gesamte Areal rund um die MZH erstreckte. Rettungen über Leiter, löschen mit Wasser und Schaum, technische Hilfe oder absuchen mit der Wärmebildkamera. Die Aufgabenliste war lang und forderte die AdF genauso wie die Einsatzleitung bei der Koordination der Aufträge. Bei der Schlussbesprechung hatte EL Thomas Roth dann nur lobende Worte für die Mannschaft, welche speditiv und korrekt arbeitete.

Beim gemütlichen Teil nach der Übung wurde das Schutzkonzept natürlich aufrechterhalten. Thomas Roth führte durch den Abend und informierte über die Jahresbilanz. Da der Übungsdienst zeitweise ausgesetzt wurde, sammelten sich dieses Jahr deutlich weniger Arbeitsstunden an, als noch in den Jahren zuvor. Mit 11 Einsätzen sind wir etwa im Schnitt der letzten Jahre. Das Neue Tanklöschfahrzeug ist im Zeitplan und soll noch dieses Jahr übergeben werden.

Zum Oberleutnant befördert wurden Patrick Müller und Benjamin Brunner. Zum Hauptmann Reto Zecchetto.

Thomas Roth wird zusammen mit Christian Ehrat per 01.01.2021 das Kommando an Reto Zecchetto und Benjamin Brunner übergeben. Wir danken den Beiden für ihr Engagement in all den Jahren!

 

Bildergalerie

 


25.09.2020

 

Hauptübung

 

Die diesjährige Hauptübung wird Corona bedingt unter Ausschluss der Bevölkerung durchgeführt.

 

Interessantes zu sehen gibt es aber trotzdem. Am 17. April 2021 findet im Magazin Lohn unser Jubiläumsfest statt. 15 Jahre Verbandsfeuerwehr Oberer Reiat, die Einweihung unseres neuen TLFs sowie die Kommandoübergabe müssen gebührend gefeiert werden! Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit.

 


28.08.2020

 

Rekrutierung

 

Die Verbandsfeuerwehr Oberer Reiat führt dieses Jahr wieder eine Rekrutierung durch. Eingeladen sind alle mit Jahrgang 2000 oder älter.

 

Die Rekrutierung findet an drei Abenden statt. Jeweils Dienstags, 20.10.20, 24.11.20 und am 01.12.20. Um 19.30 Uhr ist Treffpunkt beim Magazin in Lohn.

 

Du hast keine Einladung von uns erhalten? Dann findest du HIER alle wichtigen Infos, sowie den Anmeldetalon welchen du am ersten Abend mitbringen musst.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

 


09.08.2020

 

Besuch in Stein am Rhein

 

Gestern, 08.08.20 durften vier Offiziere der VOR bei bestem Wetter an einer Waldbrandübung der Feuerwehr Stein am Rhein teilnehmen. Begonnen mit dem Wassertransport, wurden danach bei vier verschiedenen Posten unterschiedliche Haltelinien sowie diverse Gerätschaften zur Brandbekämpfung und Nachlöscharbeiten beübt. Horizonterweiterung ist immer gut. So können auch wir für unsere Wehr Lehren und Erkenntnisse mitnehmen. Insgesamt war es für uns ein sehr interessanter wenn auch anstrengender Tag. Für Abkühlung sorgte dann am Schluss ein Sprung in den Rhein.

Wir danken der Feuerwehr Stein am Rhein herzlich für die Einladung und Organisation der Übung!

 


23.04.2020

 

Feuerverbot

 

Aufgrund der sich verschärfenden Waldbrandgefahr wurde die Gefahrenstufe im Kanton Schaffhausen per sofort auf Stufe 4 von 5 erhöht und ein generelles Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe erlassen. Offene Feuer im Wald und im Abstand von 50 Metern zum Wald sind per sofort verboten. Das Verbot gilt für sämtliche Feuer, auch an Feuerstellen, in Feuerschalen, Cheminées, in Holzkohle- und Einweggrills. Das Wegwerfen von brennenden oder glimmenden Gegenständen, insbesondere von Raucherwaren, ist ebenfalls verboten.

05.05.2020, UPDATE: Das Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe im Kanton Schaffhausen besteht nicht mehr. Im Umgang mit Feuer und Rauchwaren im Freien ist aber unverändert grosse Vorsicht geboten. Die Waldbrandgefahr ist immer noch erheblich.

 

 


22.01.2020

 

VOREIN

 

Du kannst von der Feuerwehr nicht genug bekommen, wolltest niemals aufhören oder findest einfach nur das beisammen sein toll? Dann ist der VOREIN etwas für dich. Dieser von aktiven und ehemaligen AdF der Verbandsfeuerwehr neu gegründete Verein möchte die ausserdienstlichen Tätigkeiten fördern. Sei dies bei Ausflügen oder beim gemütlichen Hock. Auf der Infoseite erhälst du weitere Infos und kannst dich auch gleich anmelden.

 

 


02.01.2020

 

Auf gehts!

 

 

Die Verbandsfeuerwehr Oberer Reiat wünscht euch allen einen guten Start ins neue Jahr!

 

Einsatztechnisch war 2019 sehr ruhig. Möge dies auch in diesem Jahr so bleiben. Intern war aber einiges los. So war die Beschaffung für das neue Tanklöschfahrzeug ein grosser Punkt. Nach der Auswertung der eingereichten Offerten wird nun der Aufbau mit dem gewählten Hersteller besprochen. Dies wird uns noch das ganze Jahr über beschäftigen, ehe gegen Ende 2020 das neue TLF im Oberen Reiat seinen Dienst antreten wird.

 

Der Übungskalender ist online, sowie die Übungspläne und das angepasste Organigramm im internen Bereich.

 

 


18.08.19

 

Tag der offenen Tore

 

 

Anlässlich 150 Jahre Schweizerischer Feuerwehrverband laden wir Sie zu unserem Tag der offenen Tore ein. Genauer gesagt, sind es sogar zwei Tage.

Am Freitag, 30.08.19 sind ab 19.00 Uhr alle interessierten Frauen eingeladen, diverse Posten zu absolvieren, welche bei einem alltäglichen Ereignis hilfreich sein können.

Am Samstag, 31.08. gibt es dann von 09.00 – 14.00 Uhr diverse Aktivitäten für Jung und Alt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

 

 


19.06.19

 

Hoch hinaus und sicher wieder runter

 

 

Rettungen aus steilem Gelände oder Arbeiten auf einem Dach erfordert spezielles Gerät und Training. Die Verbandsfeuerwehr Oberer Reiat verfügt dazu über die Spezialistengruppe Absturzsicherung. Acht motivierte AdF gehören der Gruppe momentan an. Mitte Juni waren sie an verschiedenen Kursen um ihr Handwerk zu trainieren.

Lesen Sie hier einen Bericht über unsere schwindelfreien Retter.

 

 

 


30.01.19

 

Skitag in Wildhaus

 

 

Am 19. Januar wurde zum 31. Mal das Feuerwehrskirennen durchgeführt. In Wildhaus haben sich Feuerwehren aus der ganzen Schweiz in vier verschiedenen Disziplinen gemessen. Bei perfekten Bedingungen und mit dem Teamnamen “Nachbrand” hat zum ersten Mal auch eine Gruppe der VOR ihr Glück versucht. Mit grossem Engagement und mindestens so viel Spass, haben wir den 14. Rang (von 28) erreicht. Wer nun Lust hat nächstes Jahr auch mitzumachen, merke sich den 18.01.2020. Geplant ist, dann wieder dabei zu sein. Der Anlass ist übrigens auch für nicht Profi-Skifahrer/-Snowboarder bestens geeignet. Zu unserer grossen Überraschung hat das eigentliche Skirennen nämlich einen sehr kleinen Anteil am ganzen Programm eingenommen.

 

 

 


02.12.18

 

Advent, Advent, das Häuslein brennt

 

 

Zwischen Weihnachten und Neujahr kommt es häufig zu Wohnungs- und Hausbränden. Grund dafür ist der unvorsichtige Umgang mit Kerzen und brennbaren Materialien. Schuld an den meisten Brandfällen in der Weihnachtszeit sind Adventskränze und Christbäume, die in den geheizten Wohnungen schnell austrocknen und so eine erhöhte Brandgefahr bergen.

Lesen Sie hier Tipps für eine sichere Adventszeit.


24.10.18

 

Hauptübung

 

 

Die diesjährige Hauptübung war ein voller Erfolg! Petrus meinte es gut mit der VOR und so konnten wir und die zahlreichen Gäste einen sonnigen Tag geniessen. An insgesamt sechs abwechslungsreichen Posten konnte die Bevölkerung einen Augenschein der vielfältigen Tätigkeiten der Feuerwehr nehmen. So galt es unter anderem eine eingeklemmte Person mittels Hebekissen unter einem Traktor zu retten, oder einen Zimmerbrand in voller Ausdehnung zu löschen. Nach der Übung konnten sich die Gäste bei einem reichlichen Apero noch austauschen, während sich die Wehr richtung Magazin verschob, um das Abendprogramm zu starten.

 

Zum Korporal befördert wurden Janine Diem und Thomas Bühler.

 

Bildergalerie

 


10.10.18

 

Hauptübung

 

 

Die Hauptübung der Verbandsfeuerwehr Oberer Reiat findet am Samstag, 20.10.18 um 14.00 Uhr beim Ferienheim in Büttenhardt statt. Nach der Übung gibt es für die Besucher einen Apero.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste.